Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Ein Rosenkäferverwandter (Scarabaeidae, Rutelinae) names Chrysina macropoda aus Kolumbien in den Zoologischen Sammlungen. © F. Steinheimer, MLU

Kontakt

Arila-Maria Perl

Telefon: +49(0)345 55-26131
Telefon: +49(0)151 16163439

Domplatz 4
06108 Halle (Saale)

Weiteres

Login für Redakteure

Ausstellungen und Veranstaltungen

REGELMÄßIGE ÖFFNUNGSZEITEN UND FÜHRUNGEN:

MONTAGS 14 UHR BIS 16 UHR Geiseltalmuseum

MITTWOCHS 14 UHR BIS 17 UHR Museum für Haustierkunde

DONNERSTAGS 14 UHR UND 16 UHR Zoologische Sammlung (Führungen)




SCHLÜSSELBUND HALLESCHE MUSEEN

KALENDER

Oktober 2018

Fr. 19.10. 19:00 Eröffnung Sonderausstellung: Verschwindende Vermächtnisse: Die Welt als Wald in der Zoologischen Sammlung 06108 Halle (Saale) EINTRITT FREI!

KOMMENDE AUSSTELLUNGEN

Verschwindende Vermächtnisse - die Welt als Wald
19. Oktober - 14. Dezember 2018
(mittwochs bis samstags 14 bis 18 Uhr geöffnet)
Vor  160 Jahren entschlüsselte Alfred Russel Wallace während  Forschungsreisen in Südamerika und Südostasien das Prinzip der  Evolution. Heute setzen sich 17 zeitgenössische Künstlerinnen und  Künstler mit dem Verschwinden des Waldes aus Wallaces Zeiten im  sogenannten Anthropozän auseinander.

Die Welt als Wald (...) 2018

Die Welt als Wald (...) 2018

Die Welt als Wald (...) 2018

VERGANGENE VERANSTALTUNGEN UND AUSSTELLUNGEN

GeiseltalK vom 4. November 2017 - im Geiseltalmuseum mit Dr. Frank Steinheimer, Dr. Oliver Wings und Ralf Wendt als Moderator.

GeiseltalK vom 4. November 2017 - im Geiseltalmuseum mit Dr. Frank Steinheimer, Dr. Oliver Wings und Ralf Wendt als Moderator.

Allerlei 2018

Allerlei 2018

Allerlei - Ausstellung der Ergebnisse des Heimatstipendiums der Künstlerin Friederike von Hellermann
19. - 30. September 2018 (tägl. 10 bis 18 Uhr)
Ein Jahr lang hatte die hallesche Künstlerin Friederike von Hellermann Zugang zum Zentralmagazin Naturwissenschaftlicher Sammlungen der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU). Im Rahmen des Heimatstipendiums der Kunststiftung Sachsen-Anhalt hat sie sich dort vor allem mit der bedeutenden Vogeleier-Sammlung von Max Schönwetter befasst. Die Ergebnisse ihrer künstlerischen Auseinandersetzung mit der Wissenschaft sind vom 19. bis 30. September 2018 zu sehen, eröffnet wird die Ausstellung „Allerlei“ mit einer Präsentation am Abend des 18. September.

Zum Seitenanfang