Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Dr. Frank D. Steinheimer

Kurzbiographie

[Foto: Maike Glöckner, Februar 2009. © MLU]

[Foto: Maike Glöckner, Februar 2009. © MLU]

Persönliche Daten:
• Geboren am 6. Dezember 1971 in Nürnberg.

Akademische Laufbahn:  
• Studium der Biologie, Zoologie und Ökologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und der Universität Wien; entomologische Diplomarbeit (Taxonomie der Nosodendridae), 1992-1998 • Dissertation an der Universität Rostock; ornithologisch-wissenschaftsgeschichtliche Promotion (Nomenklatur, Taxonomie und Sammlungsgeschichte ausgewählter Vogelsammlungen, u. a. von James Cook, Charles Darwin, Eduard Rüppell), 2002-2005.  

Berufliche Laufbahn
:  
• Zivildiener Artenschutzreferat Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V., Hilpoltstein, 1991-1992 • Volontär Vogelsammlung Naturhistorisches Museum Wien, 1994-1998 • Kustos Vogelsammlung The Natural History Museum, London/Tring, 1998-2002 • Wissenschaftlicher Angestellter Ornithologie Museum für Naturkunde der Humboldt-Universität zu Berlin, 2002-2004 • Freischaffender Ornithologe Max-Planck-Institut für Ornithologie, Radolfzell, New York & London/Tring, Global Biodiversity Information Facility, Frankfurt & Berlin, BirdLife International, Hanoi & Yangon, Übersee-Museum Bremen, 2004-2006 • Wissenschaftliche Rezension Lynx Edicions, Barcelona, 2006-2008 (ab 2008 im Nebenberuf) • Projektleitung Naturkundliches Universitätsmuseum Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, ab 2008 • Leitung Zentralmagazin Naturwissenschaftlicher Sammlungen Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, ab 2010.

Laufende Forschungsarbeiten und Freilandstudien

Laufende Forschungsarbeiten:

• Molekulargenetische, akustische und morphologische Studien zu den Artschranken, Biogeographie und Phylogenie einiger ausgesuchter montaner Timalienarten (Timaliidae), zusammen mit Robert Moyle, Kansas University, Lawrence, Sushma Reddy, Field Museum, Chicago, und Jonathan Eames, BirdLife International, Hanoi • Avifauna der Bergregionen von Südost-Asien, speziell der Kachin-Region, N-Myanmar, zusammen mit Jonathan Eames, BirdLife International, Hanoi • Auffinden und Auswerten von Aves-Typenmaterial in Museumssammlungen weltweit • Korrekturen und Probleme in der ornithologischen Nomenklatur, zusammen mit Richard Schodde, Australian Biological Resources Study, Canberra • Datierung von ornithologischen Publikationen, zusammen mit Edward C. Dickinson, Eastbourne, UK • Charles Darwins ornithologisches Wissen und die Bedeutung seiner Vogelsammlung.

Längere Freilandstudien:

• Neusiedler See (Österreich), Sommer 1991, 1993 • Galenbecker See (Mecklenburg-Vorpommern), Sommer 1992 • Sabah, Nord-Borneo (Malaysia), Winter 1997 • Phnom Tumpor und Phnom Khmaoch, Kardamom Berge (Südwest-Kambodscha), Frühjahr 2000 • Tsawlaw-Region im nordöstlichen Kachin State (Nord-Myanmar), Frühjahr 2005 • Banyang-Mbo bei Nguti (Südwest-Kamerun), Frühjahr 2006 • Tibetisch-burmesische Grenzregion im nordöstlichen Kachin State (Nord-Myanmar), Frühjahr 2007 • Norstwest Panay (Philippinen), Frühjahr 2009.

Lehrveranstaltungen

Tierbestimmungsübungen (Blöcke: Herpetologie, Ornithologie, 6 SWS) • Lecture Regnum Animale (Block: Ornithologie, 1 SWS) • Fachkurs Spezielle Ornithologie (zusammen mit Herrn Becker, 2 SWS) • Anfängerexkursionen (Vogelstimmen, zusammen mit Herrn Becker, 0,5 SWS).

Associations und Mitgliedschaften

Associations:
• Mitglied des Standing Committee on Ornithological Nomenclature des International Ornithological Committees, seit 2006 • Mitglied der Namenskommission für deutsche Vogelnamen des International Ornithological Committees, seit 2006 • Gastwissenschaftler des Natural History Museum, Kansas University, USA, seit 2007 • Gastwissenschaftler des Museums für Naturkunde an der Humboldt-Universität zu Berlin, Deutschland, 2006-2012 • Gastwissenschaftler der Bird Group, The Natural History Museum, London/Tring, Großbritannien, seit 2002 • Gastwissenschaftler der Vogelsammlung des Naturhistorischen Museums Wien, Österreich, seit 1996 • Beiratsmitglied der Deutschen Ornithologen-Gesellschaft, seit 2007 • Vorstandsmitglied Verein zur Förderung des Naturkundlichen Universitätsmuseums Halle (Saale) e.V., seit 2008.


Mitgliedschaften
:
• Birdlife Austria • Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V. • Cambodian Bird Club • Oriental Bird Club • American Ornithologists' Union • British Ornithologists' Union • British Ornithologists' Club • Deutsche Ornithologen-Gesellschaft • Ornithologische Gesellschaft in Bayern • Ornithologischer Verein Halle e.V. • The Society for the History of Natural History • Deutsche Gesellschaft für Geschichte und Theorie der Biologie • Internationale Georg-Wilhelm-Steller-Gesellschaft e.V. • Wiener Koleopterologenverein • Gesellschaft Naturforschender Freunde zu Berlin • Deutscher Museumsbund • Verein zur Förderung des Naturkundlichen Universitätsmuseums Halle (Saale) e.V. • Förderkreis Museum Heineanum e.V. • Vereinigung der Freunde und Förderer des Naumann-Museums Köthen/Anhalt e. V. • Deutscher Alpenverein.

Ausgewählte Tagungs- und Konferenzbeiträge

  • Steinheimer, F.D. (2009). Einige Aspekte zur Vogelpräparation vor 1800. Verband Deutscher Präparatoren e.V. 48. Internationale Arbeitstagung, Berlin.
  • Steinheimer, F.D. (2009). Charles Darwins nomenklatorischer Trick zum Erkenntnisgewinn: die Ornithologie der Beagle-Reise. 18. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Geschichte und Theorie der Biologie/Nationalakademie der Naturwissenschaften Leopoldina, Halle/Saale.
  • Steinheimer, F.D. (2009). Otto Kleinschmidt und sein Einfluss auf die Entwicklung der Ornithologie. Nationalakademie der Naturwissenschaften Leopoldina, Halle/Saale.
  • Steinheimer, F.D. (2011). Eine Landessammlung für Naturkunde Sachsen-Anhalt – Vorstellung eines ersten Konzeptentwurfs. Jahreshauptversammlung des Museumsverbands Sachsen-Anhalt, Bernburg.
  • Steinheimer, F.D. (2011). Vögel in Myanmar: Himalaya-Expeditionsbericht. 21. Jahrestagung des Ornithologenverbandes Sachsen-Anhalt e.V., Halle/Saale.
  • Steinheimer, F.D. & Wannhoff, U. (2012). Vogelbeschreibungen des 18. Jahrhunderts deuten lernen mit einem Exkurs zu Georg Wilhelm Stellers originaler Namensgebung von Gelbschopflund und Meerscharbe. Deutsch-Russische Begegnungen, Internationale Georg-Wilhelm-Steller-Gesellschaft, Halle/Saale.
  • Steinheimer, F.D. (2012). Laudatio für Edith Schmidt Preisträgerin des Mitteldeutschen Archäologiepreises 2012. Landesmuseum für Vorgeschichte, Halle/Saale.
  • Steinheimer, F.D. (2012). Designfehler in der Natur als Motor der Selektion: die Handicap-Theorie. Fiasco – ma non troppo: vom Designfehler zum Fehlerdesign 21. Designtheoretisches Symposion der Burg Giebichenstein Kunsthochschule, Halle/Saale.

[Konferenzbeiträge insgesamt: 86]

Ausgewählte Publikationen

  • Eames, C.J., Steinheimer, F.D. & Ros, B. (2002). A collection of birds from the Cardamom Mountains, Cambodia, including a new subspecies of Arborophila cambodiana. Forktail 18: 67–86.
  • Schulze-Hagen, K., Steinheimer, F.D., Kinzelbach, R. & Gasser, C. (2003). Avian taxidermy in Europe from the Middle Ages to the Renaissance. Journal für Ornithologie 144(4): 459–478.
  • Steinheimer, F.D. (2004). Charles Darwin's bird collection and ornithological knowledge during the voyage of H.M.S. Beagle, 1831-1836. Journal of Ornithology 145(4): 300–320.
  • Steinheimer, F.D. (2005).The whereabouts of pre-nineteenth century bird specimens. Zoologische Mededelingen Leiden 79(3): 45–67.
  • Steinheimer, F.D. (2005).Eduard Ruppell’s avian types at the Natural History Museum, Tring (Aves). Senckenbergiana biologica 85(2): 233–264.
  • Steinheimer, F.D. (2005).The type secimens of Paradisaeidae, Cnemophilidae and Ptilonorhynchidae (Aves) in the Museum für Naturkunde of the Humboldt-University of Berlin. Zootaxa 1072: 1–25.
  • Steinheimer, F.D. & Sudhaus, W. (2006). Die Speziation der Darwinfinken und der Mythos ihrer initialen Wirkung auf Charles Darwin. Naturwissenschaftliche Rundschau 59(8): 409–422.
  • Steinheimer, F.D., Dickinson, E.C. & Walters, M. (2006). The zoology of the voyage of H.M.S. Beagle. Part III. Birds: new avian names, their authorship and their dates. Bulletin of the British Ornithologists' Club 126(3): 171–193.
  • Steinheimer, F.D. (2006). Die Suche nach dem verlorenen Paradies - Bedeutungswandel der Paradies- und Wildnisvorstellungen. Pp. 133–139 in: Müller, A. & Roder, H. (eds.). 1001 Nacht – Wege ins Paradies. Verlag Philipp von Zabern, Mainz. 212 pp.
  • Steinheimer, F.D. & Dean, W.R.J. (2007). Avian type specimens and their type localities from Otto Schütt's and Friedrich von Mechow's Angolan collections in the Museum für Naturkunde of the Humboldt-University of Berlin. Zootaxa 1387: 1–25.
  • Steinheimer, F.D. 2007. Family Nosodendridae Erichson, 1846. Page 299 in: Löbl, I. & Smetana, A. (eds.). Catalogue of Palaearctic Coleoptera. Vol. 4. Elateroidea, Derodontoidea, Bostrichoidea, Lymexyloidea, Cleroidea, Cucujoidea. Apollo Books, Stenstrup, Denmark.
  • Steinheimer, F.D., Schodde, R. & Bock, W.J.(2008). Application of the new names in the 1794 J. R. Forster footnote on Norfolk Island birds. Notornis 55: 32–37.
  • Steinheimer, F.D. (2009). The type specimens of Corvidae (Aves) in the Museum für Naturkunde at the Humboldt-University of Berlin, with the description of a new subspecies of Dendrocitta vagabunda. Zootaxa 2149: 1–49.
  • Moyle, R.G., Andersen, M.J., Oliveros, C.H., Steinheimer, F.D. & Reddy, S. (2012). Phylogeny and biogeography of the core babblers (Aves: Timaliidae). Systematic Biology 61(4): 631–651.
  • Steinheimer, F.D. ed. (2012). Cicadas - Electromechanical Sound Installation on Evolution - Catalogue to the Exhibition. Zentralmagazin Naturwissenschaftlicher Sammlungen der Martin-Luther-Universität, Halle (Saale). 74 pp.

[Insgesamt: 35 Peer-reviewed Publikationen, 62 Populärwissenschaftliche Publikationen, 22 Abstracts, 10 Buchkapitel, 3 Buchherausgeberschaften, 19 Buchrezensionen, 5 Nachrufe; eine komplette Liste kann bei der Projektleitung angefordert werden].

Fotoaufnahme von einer Halsbandeule 
(Otus bakkamoena) im Norden Myanmars 2007.
© J. Eames & F. Steinheimer.

Fotoaufnahme von einer Halsbandeule (Otus bakkamoena) im Norden Myanmars 2007. © J. Eames & F. Steinheimer.

Fotoaufnahme von einer Halsbandeule
(Otus bakkamoena) im Norden Myanmars 2007.
© J. Eames & F. Steinheimer.

BirdLife International Expedition 
in den Himalaya-Abhängen im Norden Myanmars. Das Foto zeigt den einzig befahrbaren Weg ins Gebiet des östlichen Einzugsgebiets des Ayeyarwadys. © F. Steinheimer.

BirdLife International Expedition in den Himalaya-Abhängen im Norden Myanmars. Das Foto zeigt den einzig befahrbaren Weg ins Gebiet des östlichen Einzugsgebiets des Ayeyarwadys. © F. Steinheimer.

BirdLife International Expedition
in den Himalaya-Abhängen im Norden Myanmars. Das Foto zeigt den einzig befahrbaren Weg ins Gebiet des östlichen Einzugsgebiets des Ayeyarwadys.  © F. Steinheimer.

Zum Seitenanfang