Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Ein Rosenkäferverwandter (Scarabaeidae, Rutelinae) names Chrysina macropoda aus Kolumbien in den Zoologischen Sammlungen. © F. Steinheimer, MLU

Kontakt

Beirat zum Projekt "Naturkundliches Universitätsmuseum"

Telefon: 0345 55-24310
Telefax: 0345 55-27040

Rektoratsbeauftragter
Prof. Dr. Wolfgang Schenkluhn

Institut für Kunstgeschichte und Archäologien Europas
Hoher Weg 4
06120 Halle

Weiteres

Login für Redakteure

Beirat

Der Beirat steht dem Schaumuseum und dem Zentralmagazin Naturwissenschaftlicher Sammlungen (ZNS) mit seinem Fachwissen zur Seite und kann gezielt um Hilfestellung gebeten werden. Der Beirat kann unabhängig davon auch von sich aus tätig werden, um die Leistungsfähigkeit, Öffentlichkeitswirkung und die wissenschaftlich-kulturelle Wertschöpfung des Museums zu verstärken. Er stellt das Bindeglied zwischen der Universitätsleitung und dem ZNS/Museumsprojekt bei der Beurteilung der Leistungen (Evaluierung) dar. Die Leitung des ZNS/Museumsprojekts ist dem Beirat einmal jährlich berichtspflichtig. Der Beirat setzt sich aus sechs MLU-Angehörigen und sechs auswärtigen Mitgliedern zusammen.

Ernennung des Beirats am 19. Juni 2009

Rektor Prof. Dr. Wulf Diepenbrock überreichte am 19. Juni 2009 zwölf namhaften Wissenschaftlern deutscher Forschungseinrichtungen und Museen im historischen Sessionssaal des Löwengebäudes am Universitätsplatz die Urkunden zur Aufnahme in den wissenschaftlichen Beirat, der den Aufbau und die Arbeit des Naturkundlichen Universitätsmuseums an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) zukünftig begleitet wird.

[ mehr ... ]

Wissenschaftlicher Beirat, MLU-Vertreter und Förderverein bei einem Besuch im Geiseltalmuseum 19. Juni 2009: von links nach rechts: Dr. Ralf-Torsten Speler, Leiter Zentrale Kustodie; Prof. Dr. Bernhard Graf, Leiter des Instituts für Museumsforschung Berlin; Dr. Meinolf Hellmund, Kustode Geiseltalmuseum; RA Achim Jaroschinsky, Stellvertr. Vorsitzender des Fördervereins; Prof. Dr. Hermann Swalve, Tierzucht, Institut für Agrar- u. Ernährungswissenschaften und Sammlungsleiter Haustierkunde; Prof. Dr. Peter Wycisk, Dekan Nat. Fak. III; Prof. Dr. Wulf Diepenbrock, MLU-Rektor; Prof. Dr. Wolfgang Schenkluhn, Institut für Kunstgeschichte und Archäologien Europas; Dr. Frank Steinheimer, Projektleiter. © Paolo Schubert, MLU.

Wissenschaftlicher Beirat, MLU-Vertreter und Förderverein bei einem Besuch im Geiseltalmuseum 19. Juni 2009: von links nach rechts: Dr. Ralf-Torsten Speler, Leiter Zentrale Kustodie; Prof. Dr. Bernhard Graf, Leiter des Instituts für Museumsforschung Berlin; Dr. Meinolf Hellmund, Kustode Geiseltalmuseum; RA Achim Jaroschinsky, Stellvertr. Vorsitzender des Fördervereins; Prof. Dr. Hermann Swalve, Tierzucht, Institut für Agrar- u. Ernährungswissenschaften und Sammlungsleiter Haustierkunde; Prof. Dr. Peter Wycisk, Dekan Nat. Fak. III; Prof. Dr. Wulf Diepenbrock, MLU-Rektor; Prof. Dr. Wolfgang Schenkluhn, Institut für Kunstgeschichte und Archäologien Europas; Dr. Frank Steinheimer, Projektleiter. © Paolo Schubert, MLU.

Wissenschaftlicher Beirat, MLU-Vertreter und Förderverein bei einem Besuch im Geiseltalmuseum 19. Juni 2009: von links nach rechts: Dr. Ralf-Torsten Speler, Leiter Zentrale Kustodie; Prof. Dr. Bernhard Graf, Leiter des Instituts für Museumsforschung Berlin; Dr. Meinolf Hellmund, Kustode Geiseltalmuseum; RA Achim Jaroschinsky, Stellvertr. Vorsitzender des Fördervereins; Prof. Dr. Hermann Swalve, Tierzucht, Institut für Agrar- u. Ernährungswissenschaften und Sammlungsleiter Haustierkunde; Prof. Dr. Peter Wycisk, Dekan Nat. Fak. III; Prof. Dr. Wulf Diepenbrock, MLU-Rektor; Prof. Dr. Wolfgang Schenkluhn, Institut für Kunstgeschichte und Archäologien Europas; Dr. Frank Steinheimer, Projektleiter. © Paolo Schubert, MLU.

Beiratsmitglieder

Dr. Harald Meller, Leiter des Landesmuseums für Vorgeschichte, Leiter des Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie, Halle (Saale).

Prof. Dr. Dr. h. c. Volker Mosbrugger, Generaldirektor der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung, Frankfurt (Main).

Herr Jürgen Fiebig, Präparator an der ornithologischen Sammlungen des Museums für Naturkunde, Berlin.

Dr. Harald Benke, Direktor Deutsches Meeresmuseum und Ozeaneum, Stralsund.

Prof. Dr. Michael Schmitt, Allgemeine und Spezielle Zoologie, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald.

Prof. Dr. Bernhard Graf, Leiter des Instituts für Museumsforschung, Berlin.

Prof. Dr. Peter Wycisk, Dekan der Naturwissenschaftlichen Fakultät III, Professur für Umweltgeologie, Institut für Geowissenschaften, MLU.

Prof. Dr. Hans-Jörg Ferenz, Sammlungsleiter Zoologische Sammlungen, Professur für Tierphysiologie, Institut für Biologie, MLU.

Prof. Dr. Hermann Swalve, Sammlungsleiter Museum für Haustierkunde, Professur für Tierzucht, Institut Agrar- & Ernährungswissenschaften, MLU.

Prof. Dr. Helmut Heinisch, Sammlungsleiter Geiseltalmuseum, Professur für Allgemeine Geologie, Institut für Geowissenschaften, MLU.

Prof. Dr. Wolfgang Schenkluhn, Rektoratsbeauftragter Naturkdl. Universitäts-museum, Leiter des Instituts für Kunstgeschichte & Archäologien Europas, MLU.

Dr. Ralf-Torsten Speler, Leiter der Zentralen Kustodie, MLU.

Beirat im heute umgezogenen Magazin des Haustierkundemuseums: Jürgen Fiebig, Präparator der ornithologischen Sammlung des Museums für Naturkunde Berlin erklärte 2009 dem MLU-Kanzler, Dr. Martin Hecht (links), Dr. Ralf-Torsten Speler (Zentrale Kustodie), Rektor Prof. Dr. Wulf Diepenbrock, Herrn Prof. Dr. Hermann Swalve (Leiter des Museums für Haustierkunde), Prof. Dr. Wolfgang Schenkluhn (Institut für Kunstgeschichte und Archäologien Europas) und Herrn Prof. Dr. Hans-Jörg Ferenz (Zoologie) die großen Probleme, die bei einem Umzug der Sammlung gestemmt werden müssten. Das ZNS konnte alle Vorgaben erfolgreich umsetzen und die Sammlung ohne Verluste an einen besseren Standort bringen. © F. Steinheimer, ZNS.

Beirat im heute umgezogenen Magazin des Haustierkundemuseums: Jürgen Fiebig, Präparator der ornithologischen Sammlung des Museums für Naturkunde Berlin erklärte 2009 dem MLU-Kanzler, Dr. Martin Hecht (links), Dr. Ralf-Torsten Speler (Zentrale Kustodie), Rektor Prof. Dr. Wulf Diepenbrock, Herrn Prof. Dr. Hermann Swalve (Leiter des Museums für Haustierkunde), Prof. Dr. Wolfgang Schenkluhn (Institut für Kunstgeschichte und Archäologien Europas) und Herrn Prof. Dr. Hans-Jörg Ferenz (Zoologie) die großen Probleme, die bei einem Umzug der Sammlung gestemmt werden müssten. Das ZNS konnte alle Vorgaben erfolgreich umsetzen und die Sammlung ohne Verluste an einen besseren Standort bringen. © F. Steinheimer, ZNS.

Beirat im heute umgezogenen Magazin des Haustierkundemuseums: Jürgen Fiebig, Präparator der ornithologischen Sammlung des Museums für Naturkunde Berlin erklärte 2009 dem MLU-Kanzler, Dr. Martin Hecht (links), Dr. Ralf-Torsten Speler (Zentrale Kustodie), Rektor Prof. Dr. Wulf Diepenbrock, Herrn Prof. Dr. Hermann Swalve (Leiter des Museums für Haustierkunde), Prof. Dr. Wolfgang Schenkluhn (Institut für Kunstgeschichte und Archäologien Europas) und Herrn Prof. Dr. Hans-Jörg Ferenz (Zoologie) die großen Probleme, die bei einem Umzug der Sammlung gestemmt werden müssten. Das ZNS konnte alle Vorgaben erfolgreich umsetzen und die Sammlung ohne Verluste an einen besseren Standort bringen. © F. Steinheimer, ZNS.

Zum Seitenanfang